Wie wir vorgehen

Maßgeschneidert und transparent.

Begriffserklärung

Ausfallbürgschaft

Bei einer Ausfallbürgschaft muss der Bürge nur dann zahlen, wenn der Gläubiger nachweist, dass er zuvor alle Mittel ausgeschöpft hat, um das Geld beim Hauptschuldner einzutreiben. Dazu muss der Gläubiger eine Zwangsvollstreckung gegen den Schuldner erwirken. Solange dies nicht geschehen ist, kann der Bürge die Zahlung verweigern. Dies wird auch als Einrede der Vorausklage (§ 771 BGB) bezeichnet.

©2019 delfinax Forderungsmanagement GmbH • Warmbüchenstr. 19 • 30159 Hannover • Telefon +49 511 35 77 23-0