Wie wir vorgehen

Maßgeschneidert und transparent.

Begriffserklärung

Mahnbescheid

Der Mahnbescheid ist eine Aufforderung an den Schuldner, eine bestimmte Geldsumme zu zahlen oder dem Anspruch ganz oder teilweise zu widersprechen. Ohne Widersprucheinlegung kann der Gläubiger danach nach Beantragung eines Vollstreckungsbescheides die Zwangsvollstreckung in das Vermögen des Schuldners betreiben. Das Besondere am Mahnbescheid ist das einfache Verfahren. Abhängig vom Bundesland, in dem der Gläubiger seinen Wohnsitz hat, kann der Mahnbescheid manuell oder online beim zuständigen Amts- oder Arbeitsgericht beantragt werden. Der Rechtspfleger prüft dann im sogenannten gerichtlichen Mahnverfahren, ob formelle Voraussetzungen und Schlüssigkeit gegeben sind. Ob die zugrunde liegende Forderung berechtigt ist, wird dagegen nicht geprüft. Das gerichtliche Mahnverfahren soll so eine schnelle und kostengünstige Alternative zum Klageverfahren bieten, indem ein Urteil zur Zwangsvollstreckung berechtigt.

©2019 delfinax Forderungsmanagement GmbH • Warmbüchenstr. 19 • 30159 Hannover • Telefon +49 511 35 77 23-0